Bildungspartner-Förderprogramm

Eröffnung Bildungspartnertreffen UNI Eichstätt
Die Projekte stellen sich vor
Start: Miteinander voneinander lernen

Zielsetzung der Bildungspartnerschaft

Im Rahmen des Bildungspartner-Programms hat die Stiftung außerwählte Bildungseinrichtungen mit besonderem Entwicklungsprofil zu einer Bildungspartnerschaft eingeladen, die auf einer Kooperationsvereinbarung beruht. In einem vorgegebenen Zeitrahmen soll schulartübergreifend mit unterschiedlichen Bildungsprofilen ein „Miteinander voneinander lernen“ umgesetzt und dessen Erfolgs-Bedingungen wissenschaftl. erfasst, bewertet und veröffentlicht werden.

Aufgaben der Stiftung „miteinander voneinander lernen“

• Auswahl der Bildungspartner • Beratung der Bildungspartner

• Vernetzung der Kooperationspartner und Organisation des regelmäßigen Austausches

• Veröffentlichung der Ergebnisse der Bildungsentwicklungen

• Veröffentlichung der Teilnehmerdaten und des Bildungspartner- Programms auf der Stiftungs-Homepage

• Bereitstellung finanzieller Mittel für individuelle Entwicklungshilfen und den Austausch der Bildungspartner (nach Stiftungsermessen)

 

Kooperationsrahmen: „ miteinander voneinander lernen“

• nachhaltige Begleitung von Schulentwicklungsprozessen verschiedener Schularten

• schulartübergreifender Austausch der Entwicklungsprofile im Kooperationsverbund

• Vernetzung „Bildungspartnerschaft im Internet“

• Beratung und Hospitation der Kooperationspartner

• wissenschaftliche Begleitung

• Veröffentlichung der Entwicklungsprozesse

• ideelle und finanzielle Unterstützung durch die Stiftung